Arthrofibrose

Unter Arthrofibrose versteht man eine schmerzhafte Gewebeveränderung im Gelenk, meistens im Kniegelenk, bei der es nach einer Knieoperation zu einer vermehrten Bildung von Bindegewebe kommt. Die Ursachen von Arthrofibrose sind nicht vollständig geklärt. Zu den Symptomen bei Arthrofibrose im Knie gehören Schwellung, Schmerz und Ergussbildung, die zu einer eingeschränkten Funktion des Gelenks führen. Zunächst stellen die meisten Patienten eine Schwellung und Wärme im Gelenk fest, zusammen mit einer schlechter werdenden Beweglichkeit. Bei fortschreitender Krankheit treten auch vermehrt Entzündungen und Schmerzen auf.

 Wenn Sie befürchten, dass sich bei Ihnen eine Arthrofibrose entwickelt oder es zu Arthrofibrose Knie Symptomen kommt, sollten Sie einen Facharzt für Arthrofibrose aufsuchen. In einem Arthrofibrose Knie Forum finden Sie Kontaktadressen von empfehlenswerten Fachärzten. Auch erhalten Sie im Arthrofibrose Forum weitere Behandlungstipps wie Arthrofibrose Homöopathie oder Ernährung bei Arthrofibrose.

Die Therapie einer Arthrofibrose besteht in Schonung des Gelenks zusammen mit einer medikamentösen Behandlung mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmern. Oft wird auch Physiotherapie eingesetzt, um die Beweglichkeit des Gelenks gezielt zu vergrößern und angestaute Lymphflüssigkeit durch Lymphdrainage abzutransportieren. Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichen, kann eine Arthroskopie durchgeführt werden. Dieser minimalinvasive Eingriff reicht in den meisten Fällen aus, um die Beweglichkeit des Gelenks wiederherzustellen. Wenn die Vernarbungen zu weit fortgeschritten sind, muss am offenen Gelenk operiert werden. Dabei wird auch der Sitz des Knieimplantats überprüft und gegebenenfalls korrigiert oder das Implantat gewechselt.